FCK-Syndrom


Die veterinärmedizinische Bezeichnung dafür ist "Pectus excavatum". Die Unterseite des Brustkorbes verflacht und manchmal

biegt sie sich sogar nach innen. Im Allgemeinen beginnen Kitten in extremen Fällen nach Luft zu schnappen und würden sterben,

wenn man es dabei belässt. Manchmal verursacht die Einbuchtung keine Atemschwierigkeiten und das Kitten kann überleben. Ist

aber der Brustkorb einmal nach innen gestülpt, besteht die Gefahr einer Lungenschädigung, und manche Kitten, die zuerst

erscheinen, als würden sie ganz gut zurecht kommen, sterben trotzdem, und die Autopsie zeigt dann abnormales Lungengewebe.


In Hinsicht auf die abgeflachte Brust eines FCK ziehen sich die Muskel zwischen den Rippen (intercostale Muskeln) und die

Muskeln des Diaphragmas (Zwerchfells) nicht korrekt zusammen und entspannen sich nicht richtig, das gesamte Volumen der

Brusthöhle wird kleiner und die Lungen können sich nicht richtig aufblähen und entleeren. Weniger Sauerstoff gelangt zu den

Muskeln und das Kitten versucht mehr Sauerstoff zu bekommen, indem es schneller atmet - d.h. es keucht


Wie weiss ich, ob mein Kitten FCK hat?


Indem ich es sorgfältig beobachte, man kann den Zeitpunkt, wo sich der Brustkorb verflacht, ziemlich genau erkennen. Es

passiert zwischen dem 2. - 10. Tag nach der Geburt, und beim Abtasten der "Brustwände" mit den Fingern kann man oft

die Verflachung entdecken, bevor sie noch sichtbar wird, indem ein deutlicher Knick entlang beider Brustkorbseiten

fühlbar wird.




Es ist sehr schwer zu erklären, wie sich eine Flachbrust anfühlt, aber wenn Sie eine relativ frische Banane haben (ja wirklich,

eine Banane), dann können Sie spüren, was ein flacher Brustkorb ist: Ich habe diese hier in der Mitte auseinander geschnitten,

damit Sie die Schnittfläche sehen können. Halten Sie die Banane mit der flachsten Seite nach unten (das ist gewöhnlich an der

Innenseite der Bananenbiegung). Halten Sie sie, wie Sie es auf dem Bild sehen und drehen Sie dann Ihre Hand nach oben. Sie

können nun sehen, dass die Aussenseite der Schale zwei deutliche Kanten am unteren Rand hat, und die Unterseite ist flacher als

die Seiten und die Oberseite. Das ist fast genau, wie sich eine flache Brust anfühlt (sogar in der Grösse), nur ist noch Fell

darüber.


Man kann auch eine schwache Kante entlang des Brustkorbes bei Kitten fühlen, die kein FCK entwickeln,

also keine Panik!!!


Normalerweise ist eine Flachbrust einfach das: flach. Aber wenn die Muskeln des Diaphragmas schwer beeinträchtigt sind, dann

werden sie das Sternum in eine abnormale Stellung ziehen - d.h. das Sternum wird in die Brusthöhle gezogen, und das wiederum

wird das Herz deformieren und die Lungen abhalten, sich normal zu entwickeln. Wenn das passiert, ist eine Gesundung nicht zu

erwarten.


Es gibt einen anderen Zustand (ohne Bezug zu FCK), bei welchem das Sternum heraussteht, und obwohl dies scheinbar keine

gesundheitlichen Auswirkungen hat, wird es doch als vetrinärmedizinische Fehlbildung angesehen.



Flachbrust Kitten


Dieses Kitten (Bild oben) hat ein umgekehrtes Sternum - man kann deutlich sehen, es ist in den Körper versenkt statt sich nach

auswärts zu biegen.


Das Kitten war ein einzelnes FCK in einem gesunden Wurf, es verlor Gewicht und zeigte deutlich einen Mangel, bis es auf

Ersatznahrung mit KMR gesetzt wurde. Es ist nun gesund und munter, obwohl das Sternum sich nicht von selbst zurückgebildet

hat. Es ist kleiner als seine Geschwister.


Es gibt Abstufungen von Flachbrüstigkeit - manchmal sogar im gleichen Wurf. Viele leicht flachbrüstige Kitten werden oft gar

nicht bemerkt und genesen von selbst. Zahllose Ursachen wurden für die Entstehung dieses Zustands verantwortlich gemacht:

Der Burmese Cat Club förderte eine Forschung nach einen Taurinmangel, welche, obwohl nur eine ganz kleine Studiengruppe

damit arbeitete, zum Schluss kam, dass dies nicht relevant wäre. Andere Theorien sprachen von Potassium-Mangel, aber eine

Behandlung mit Potassium-Zusätzen, wie sie das Bristol Veterinary College vorschlug, brachte keine signifikanten Erfolge in

der Behandlung des Zustandes und Blutproben liessen auf keinen Mangel schliessen. Es gibt keine Langzeit- oder ernsthaften

Studien über FCK, und aus diesem Grund sammle ich Daten für die Zukunft, damit, wenn solch eine Studie aufgenommen wird,

eine ansehnliche Sammlung von Würfen studiert werden kann, um mehr Informationen zu gewinnen.


Was kann ich zur Vorbeugung oder Verhütung dieses-


Zuerst: sei ehrlich darüber. Es ist nichts, was man selber verursacht hat, und es bedeutet nicht, dass Sie ein schlechter Züchter

sind, es ist also nichts, weswegen man sich schämen müsste. Nur mit offener Diskussion darüber können wir mehr lernen, und

können die Linien, die es immer wieder bringen, davon abhalten, unsere sauberen Linien zu ruinieren. Leider kenne ich einige

Züchter, die fortwährend ihre Deckkater für Decksprünge öffentlich zur Verfügung stellen, die immer wieder FCK werfen, und

deren Nachwuchs es ebenfalls bringt. Nur, weil eine Katze sehr schön oder ein Show-Sieger ist heisst nicht, dass er oder sie die

geeigneten Gene zu vererben hat.

Leider wissen wir wirklich noch nicht, wie man diesen Zustand gänzlich vermeiden oder nach jedem Auftreten erfolgreich heilen

kann: bei sehr schweren Fällen, wo ein Kitten Atemschwierigkeiten hat, ist eine Heilung unwahrscheinlich und das Kitten stirbt

für gewöhnlich. Leichte Fälle können sich oft von selbst und ohne Hilfe erholen, manchmal bleiben sie ganz leicht flach und

manchmal bildet sich der Brustkorb ganz normal zurück. Wie es auch sei, mit diesen Kitten sollte nicht gezüchtet werden, und es

ist auch nicht ratsam, mit den Geschwistern aus diesem Wurf zu züchten für den Fall, dass die Ursache genetisch ist. Ich würde

auch keine Wiederholung einer Verpaarung anraten, die bereits ein FCK Kitten hervorgebracht hat für den Fall, die Kombination

dieser beiden Linien war die Ursache, vielleicht würde ein anderer Deckkater einen gefahrloseren Outcross bedeuten.


Die wichtigsten Dinge, die man anwenden sollte, um dem Auftreten von FCK entgegenzuwirken oder es zu

vermeiden:



Die Anwendung von JEDER Antibiotika oder Medikation während der Schwangerschaft oder Aufzuchtsphase.

Inzucht im Pedigree zwischen der männlichen und der weiblichen Linie.

Eine Kätzin, die keine gute Milch produziert (wenn es unvermeidlich ist, dann zufüttern, auch wenn genug Milch kommt).

Linien verwenden, von denen bekannt ist, dass sie FCK bringen - doch Vorsicht, nicht alle Züchter sind aufrichtig damit.

Schlechte Ernährung während Schwangerschaft und Aufzuchtphase: jede Menge von qualitativ hochwertigem Futter muss der

Kätzin immer gefüttert werden, und rohes Fleisch, wie etwa Kaninchen, ist eine ideale Quelle für gute Ernährung.



Copyright ©

2000-2011 von pawpeds.com




Homepage Counter kostenlos

 
nach oben


Suchmaschinenoptimierung mit suchticker.de